1. Vorsitzende

Geboren am 16.05.1963 in Köln

Spätstartender Freizeitreiterin und seit März 2012 1. Vorsitzende

Als Kind vorsichtiger Eltern habe ich erst nach erheblicher Überredungszeit mit 17 Jahren begonnen, Reitstunden im RTZ zu nehmen. Nach zwei Jahren hatte ich einen Reitunfall, musste erst eine ganze Weile pausieren und habe mich dann erst viele Jahre später nunmehr im Alter von 35 Jahren wieder in den Sattel getraut: Mit Ursulas Schmitts Hilfe, Unterstützung und Hartnäckigkeit und auf unseren tollen Schulpferden habe ich wieder angstfreie Freude am Reitsport entwickelt. In den folgenden Jahren hatte ich die eine oder andere Reitbeteiligung und entdeckt, dass man natürlich nicht nur einmal in der Woche reiten kann…

 

Als teilzeitbeschäftigte Mitarbeiterin in einem Verlag mit zwei großen Jungs, einem vielreisendem Mann und bestem Hund kann ich mir die Zeit zum Glück ganz gut einteilen, und als Ursula vor fast 2 Jahren eine tolle Stute fand, war es dann passiert: Mein „Zoo“ ist mit Lawina komplett, ich bin fast täglich auf dem Hof, organisiere und helfe gerne mit und nachdem Andrea Hanquet aus persönlichen Gründen nicht mehr kandidierte, wurde ich im März 2012 als 1. Vorsitzende gewählt. Mit Ursula Schmitt als 2. Vorsitzende und Marion Augustin als Schatzmeisterin sind wir ein tolles Team. Zusammen mit einem aktiven erweiterten Vorstand engagieren wir uns für die Ziele des RTZ: Integration von behinderten und nichtbehinderten Menschen in den verschiedenen Disziplinen Hippotherapie, Heilpädagogisches Reiten und Voltigieren sowie Reiten als Sport für Menschen mit und ohne Behinderung.

Zum Seitenanfang